Schnelle Mastersschwimmerin im hohen Norden

2018 06 30 Mölln int dt Freiwasser
Die Möllner Sportvereinigung richtete in diesem Jahr die Deutsche Meisterschaft im Freiwasserschwimmen aus – in wunderschöner Umgebung im Herzogtum Lauenburg im Südosten von Schleswig-Holstein.

2018 06 30 Mölln Rita StegerBei idealen Bedingungen erschwamm sich unsere Rita Steger am Freitag im Freiwasser den 3.Platz über die 2,5 km-Strecke in der AK 30 in 0:38:09,96 unter 7 Mitbewerberinnen in Ihrer Altersklasse. 

Leider klappte es dann am Sonntag über die 5 km nicht so gut und in sehr guten 1:16:27,38 blieb Rita medaillenlos, freute sich aber über ihr gutes Rennen und einen 4.Platz unter 6 Schwimmerinnen.

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem tollen Erfolg!

Hildegard

 

Bernd Zitzelsberger beim Ministerpräsidenten Markus Söder

Die Arbeitsgemeinschaft "50-Meter-Hallenbad für Augsburg", zu der sich mittlerweile 17 Vereine aus Augsburg und Umgebung zusammengeschlossen haben, hat sich mit ihrem Anliegen nun direkt an die Bayerische Staatsregierung gewandt. Bernd Zitzelsberger übergab ein von ihm und den beiden anderen Sprechern der Initiative, Angelika Lang und Knut Weise, unterzeichnetes Schreiben dem Ministerpräsidenten Markus Söder und sprach während seines Besuches in der Staatskanzlei auch mit Innenminister Joachim Herrmann.

Lesen Sie hierzu auch die folgenden Berichte in der lokalen Presse

"neuen SonntagsPresse" vom 27.05.2018:  "50 Meter für Augsburg".

Stadtzeitung | Online:  "Augsburger Vereine fordern 50-M-Becken"

Augsburger Allgemeine vom 07.06.2018:  "Schwimmer treiben ihr Projekt voran"

Erfolgreiches Nachwuchsteam am Start

Mit 9 Aktiven der WK3 und WK2 ging es zu unserem letzten Hallenwettkampf in dieser Saison nach Nördlingen.

Unsere jüngeren Athleten (Jahrgang 2009-2005) erreichten 18 mal neue persönliche Bestzeiten und kamen auch aufs Siegerpodest: 6 * 1.Platz, 9 * 2.Platz, 7 * 3.Platz! Schöne Medaillen und Urkunden waren der Lohn für den Trainingsfleiß.

2018 05 10 Noerdlingen 01Mit dabei waren: Bender Lukas, Gansler Luis, Gansler Philipp, Häberle Maximilian, Hammler Elias, Klittmann Amelie, Kuth Marina, Rios Felix und Tim.

Souverän mit 13 Sekunden Vorsprung gewannen wir in 2:57,79 die 4*50 m Freistilstaffel mixed Jahrgang 2007-2010 in der Besetzung Luis Gansler, Marina Kuth, Amelie Klittmann und Tim Rios gegen die Staffeln aus Neu-Ulm, Friedberg, Neusäß und Stadtbergen. Unsere Schwimmer wurden vom Rest der Mannschaft unter lauten Anfeuerungsrufen zum Sieg gebrüllt.

Bei der 4*50 m Lagenstaffel mixed Jahrgang 2007-2019 in der gleichen Besetzung mussten wir uns nur von den Fürstenfeldbrucker Wasserratten geschlagen geben und belegten den sehr guten 2.Platz in 3:22,45 unter 6 Nachwuchsmannschaften.

Vielen Dank an unsere Kampfrichter Dagmar Bender und Alex Gansler. Danke auch an Gavina Kuth, die sich darum kümmerte, dass alle Schwimmer rechtzeitig am Start waren.

Da die Handys leider daheim bleiben mussten, wurde die Zeit zwischen den Starts mit Memory-Duellen und Kartenspielen von unseren Schwimmern überbrückt.

Schön war’s mit Euch und ich freue mich schon auf die nächsten Wettkämpfe.

Eure Trainerin Hildegard

Julia Schittko beim DSV-Perspektivkader-Lehrgang

Nach Teresa Grüner ist in diesem Jahr auch Julia Schittko in den DSV-Kader (D/C) berufen worden. Die 14-Jährige Delphinnixe fuhr vom 10.-13. Mai mit 9 weiteren Synchronschwimmerinnen aus ganz Deutschland zum ersten Lehrgang der Saison. Das Team trainiert auf die "Olymic Hope Competition" im November in der Slowakei.

Hier ein paar Impressionen aus dem Training:

WhatsApp Image 2018 05 19 at 08.48.55 WhatsApp Image 2018 05 19 at 08.48.561

Erfolgreicher Saisonabschluss

Delphinnixen bei den Deutschen Jugendmeisterschaften

img 20180506 wa0002

Vom 4.-6. Mai vertrat eine kleine Mannschaft von sechs Nixen den SB Delphin bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Remscheid. Mit hervorragenden Leistungen und guten Resultaten schlossen die Nixen die Wettkampfsaison ab. Am Ende erreichten die Nixen zweimal Platz 5 und einmal den siebten Platz. Marie Schweigard stand sogar kurz vor einer Einzelmedaille, nachdem sie im Vorkampf mit einer herausragenden Pflichtleistung auf Platz 3 geschwommen war. Durch das enge Feld und die starke Konkurrenz kam Marie nach dem Solo-Finale im Gesamtresultat jedoch  auf Platz 5.

In der Altersklasse C gingen Julia Schittko, Christina Schmid, Jamina Cestonaro, Leonie Schendel und Enie Schretzmair an den Start. Alle erreichten gute Ergebnisse im Vorkampf, teilweise mit Saisonbestleistungen. Mit der Medaillenvergabe hatten die Delphinnixen der AK C in diesem Jahr jedoch nichts zu tun. Das Duett Christina/Julia kam auf Platz 7. Die C-Gruppe mit Julia, Christina, Jamina und Leonie verbesserten sich um einen Platz zum Vorkampf und wurden im Gesamtresultat fünfte.