Stempelolympiade

oder: Es geht auch mal ohne Wasser

Tja, der viele Regen in der vergangenen Woche hat leider dazu geführt, dass das Spickelbad schließen musste. Unsere Trainer wollten das Training jedoch nicht ausfallen lassen. Also musste ein alternatives Programm her und schon war die Stempelolympiade erfunden. An 12 Stationen wurden die Schwimmerinnen und Schwimmer in kleinen Gruppen von einem Team aus Trainern betreut. Es waren unterschiedliche Aufgaben zu bewältigen: Koordination, Kraft, Schnelligkeit und Ausdauer - alles war dabei. Wurde eine Station erfolgreich absolviert, konnte man sich einen Stempel abholen. Mit 12 Stempel auf der Karte gabs dann auch eine süße Belohnung. An dieser Stelle ein Lob an die Trainer, denn ihr habt die Mädchen und Jungs so super motiviert, dass alle die Aufgaben geschafft haben.

Armin Baur

Nachfolgend ein paar Eindrücke von diesem etwas anderen Training ...

Fitness-Influencer Nico Spedicato zu Gast bei den Delphin-Nixen

 

WhatsApp Bild 2024 05 22 um 22.39.52 319da668 KopieAnfang Mai hatten wir das Vergnügen, den Fitness-Influencer Nico Spedicato (Instagram: @nico_spedicato) bei uns im Synchro-Training begrüßen zu dürfen. Nico, der bekannt für seine sportlichen, vielfältigen und sehr witzigen Reels ist, wagte sich an unsere Sportart heran und zeigte dabei vollen Einsatz. Wir hatten viel Spaß mit ihm und waren beeindruckt von seinem Engagement, auch wenn er schnell merkte, wie anspruchsvoll es ist.

Nico reiste extra aus Koblenz an, um das Synchronschwimmen (kennen) zu lernen und für 2,5 h mit unseren Masters mitzutrainieren. Angefangen beim Aufwärmen an Land mit dem Feet-Up-Hocker über Dehnübungen bis hin zu spezifischen Synchro-Paddel-Techniken nahmen wir mehrere Video-Sequenzen auf. Gemeinsam mit einem Videograf filmte er sich dabei, wie er wortwörtlich ins kalte Wasser sprang. Natürlich durfte der Hechtsprung nicht fehlen, auch wenn Nico noch etwas Übung benötige. Sogar unsere Masters-Choreografie und verschiedene Fußbewegungen sowie Heber probierte er gemeinsam mit den Mädels aus. Am Ende entstand ein 1-minütiges Reel, das auf seinem Instagram-Account über 600.000 Menschen gesehen haben. Es zeigt auf witzige Art und Weise, wie schwierig und anstrengend unser Sport ist, aber auch, wie viel Spaß alle im Training hatten.

Wir bedanken uns bei Nico, dass er uns besucht hat und für ein paar Stunden in unsere Synchro-Welt eingetaucht ist. Und natürlich bei unseren Mädels Dana, Julia, Klara, Linda und Marie, die ihm die Faszination für das Synchronschwimmen nähergebracht haben. Ob Nico noch einmal für ein Training vorbeikommen wird, bleibt vorerst offen – wir würden uns auf jeden Fall über einen weiteren Besuch von ihm freuen!

Hier geht's zum Insta-Reel

 

Tolle Leistungen beim Heimspiel

Delphin-Nixen gewinnen zweimal Bronze bei den Bayerischen Alterklassenmeisterschaften in Augsburg

Kombination des SB Delphin 03 Augsburg Bild 2 Kopie

 

Am 20. und 21. April fanden in Augsburg die 42. Bayerischen Altersklassenmeisterschaften im Synchronschwimmen statt. Insgesamt waren 143 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer aus sieben bayerischen Vereinen am Start, darunter 17 Delphin-Nixen des SB Delphin 03 Augsburg.

An zwei Tagen fanden im Haunstetter Hallenbad sowohl Pflicht- als auch Kürwettkämpfe in den Altersklassen D, C, A/B und J statt. Insgesamt zeigten die Delphin-Nixen gute Leistungen und wurden am Ende mit zwei Bronzemedaillen belohnt.

 

 

Vier Medaillen auf süddeutscher Ebene

Delphin-Nixen steigern sich im Vergleich zu den Bayerischen AKM

 

Leonie Menzer und Denesa Lindenmeir gewinnen Bronze im Duett der AK B Kopie

Vom 10. bis 12. Mai fanden die Süddeutschen Altersklassenmeisterschaften im Synchronschwimmen in Karlsruhe statt. Neun Nixen des SB Delphin 03 Augsburg vertraten dort die Fuggerstadt und gewannen am Ende vier Medaillen in den Disziplinen Solo, Duett und Acrobatic Routine. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zu den Bayerischen Altersklassenmeisterschaften Ende April. Für Augsburg gingen Ann-Sophie Fischer, Antonia Sem, Leonie Menzer, Denesa Lindenmeir, Luiza Ility Mota, Leonie Schendel, Klara Pyroth, Ysanne Schürstedt und Julia Schittko an den Start.

 

Erfahrungen sammeln auf nationaler Ebene

Delphin-Nixen beim DSV-Pflichtranglistentunier

 

PRT 2024Ein Team aus vier Augsburger Nixen startete zum am 17./18. Februar 2024 beim DSV-Pflichtranglistentunier in Karlsruhe. Sophie Vlasenko und Katharina Djukic schwammen in der AK D; Ann-Sophie Fischer und Antonia Sem gingen in der AK C an den Start.

Für Katharina war dieser Wettkampf sogar der erste Pflichtwettkampf überhaupt und dann gleich auf nationaler Ebene.

Die vier Mädchen zeigten gute Leistungen, obwohl das Haupttrainingsziel der Saison, die Bayerischen Altersklassenmeisterschaften erst in 2 Monaten stattfinden. Dennoch reichte es aufgrund der großen Konkurrenz nicht für einen Finalplatz. Insgesamt gingen 141 Nixen aus ganz Deutschland an den Start.