Erfolg für Julia Dreher bei Stadtmeisterschaft

Julia Dreher und Robin Lienhart sind Augsburger Stadtmeister im Schwimmen 2021

Wasser gab es am Morgen des 25. Juli genügend, nicht nur im Sportbecken des Bärenkeller Bades sondern - wie so oft in diesem Sommer - auch von oben. Das hielt aber die 200 Teilnehmer nicht davon ab, auf den Startblock zu steigen, um die besten Schwimmer Augsburgs 2021 zu ermitteln. Wie bereits berichtet, organisierten die drei Augsburger Schwimmvereine nach 20 Jahren Pause wieder eine Stadtmeisterschaft. Nach Grußworten von Bürgermeister Bernd Kränzle (in Vertretung der Oberbürgermeisterin Eva Weber) und den Stadträten Peter Uhl, Franziska Wörz und Bernd Zitzelsberger startete der Wettkampf mit den 50m-Schmetterling-Wettbewerben. Anschließend sorgte ein VIP-Luftmatrazen-Rennen für eine Auflockerung und Spaß. Als VIP war auch unser langjähriges Mitglied Dr. Andreas Hellmann mit von der Partie (Olympiateilnehmer 1972 und langjähriger Deutscher Rekordhalter im Brustschwimmen). Nach den Kraul- und Rücken-Strecken folgten weitere Einlagen der Delphin-Nixen und der Wasserballjugend des SVA. Und nach dem abschließenden Brust-Wettbewerb stand dann fest, wer derzeit der/die beste Schwimmer/in in Augsburg ist:

Julia Dreher (Jahrgang 2005) vom SB Delphin 03 Augsburg und Robin Lienhart (Jahrgang 2006) vom Schwimmverein Augsburg 1911, die beide einen Wanderpokal entgegen nehmen nehmen durften.

2021 Stadtmeisterin Julia Dreher

2021 Stadtmeister Robin Lienhart

Fotos: Armin Baur und Bernd Zitzelsberger

Liebe Julia,

Herzlichen Glückwunsch !!


Lesen Sie hierzu auch den Artikel der in Augsburger Allgemeinen
AZ - 28.07.2021 - Dreher und Lienhart sind Stadtmeister

und die Pressemitteilung zur Stadtmeisterschaft

Und hier finden Sie das Protokoll zur Stadtmeisterschaft 2021

Augsburg geht das Wasser aus

Wie geht es weiter mit dem Schwimmsport und den Schwimmbädern in Augsburg?

Zwei Jahre warten auf einen Schwimmkurs

Das sind nur einige Schlagzeilen aus der lokalen Presse in der vergangenen Woche, die im Vorfeld der Sportausschusssitzung am 12. Juli erschienen sind. Die Stadt Augsburg, vertreten durch den Sportreferenten Jürgen Enninger, will an dem vor 10 Jahren beschlossenen Bädermasterplan festhalten, der als nächsten Schritt die Sanierung des Spickelbades in den Jahren 2022-2024 vorsieht. Dieses Vorhaben hat nun erneut die Augsburger Schwimmvereine auf den Plan gerufen.

Wieder Stadtmeisterschaft nach 20 Jahren

Augsburger Vereine organisieren nach langer Zeit gemeinsam wieder eine Stadtmeisterschaft im Schwimmen

Die meisten unserer aktiven Schwimmer werden sich nicht mehr an die letzte Stadtmeisterschaft erinnern. Ganze 20 Jahre ist es her, dass die Augsburger Schwimmer zum letztenmal gegeneinander angetreten sind, um die Stadtbesten zu ermitteln.

Umso schöner ist es, dass sich nun die drei großen Augsburger Schwimmvereine (Post SV, SB Delphin 03 und SV Augsburg) zusammengetan haben und - nach den entbehrungsreichen Monaten des Lockdowns und Online-Trainings - mit der Organisation der Stadtmeisterschaft ein Zeichen für den Schwimmsport setzen. Bereits im vergangenen Jahr gab es Planungen für eine solche Veranstaltung, welche aber wegen der verschärften Corona-Auflagen damals wieder aufgegeben werden mussten.

Termin ist Sonntag, 25. Juli 2021 und auf dem Programm stehen 50-m-Strecken, ein VIP-Luftmatrazen-Rennen und Vorführungen der Delphin-Nixen und der Wasserballjugend des SVA. Mitmachen können bei diesem Wettkampf alle Augsburger Bürger - Jung und Alt, Anfänger, Freizeitschwimmer und Leistungsschwimmer. Meldungen sind möglich bis zum 20.07.2021 (18 Uhr) per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.  Unserer Vereinsschwimmer:innen melden sich über ihre Trainer:innen an.

Noch mehr Infos zur Stadtmeisterschaft findet ihr in der Ausschreibung und in verschiedenen Berichten in der lokalen Presse:

>> Sport in Augsburg (29.06.2021) - Augsburger Stadtmeisterschaft 2021 im Schwimmen
>> Bericht im Pferseer Boten (Ausgabe 07/2021)

Traudl Matzke

Erfolg für ARGE -

50-m-Hallenbad im Koalitionsvertrag von CSU und Grüne verankert


Nun ist es schriftlich fixiert ... CSU und Grüne haben in Ihrem Koalitionsvertrag den Bau eines Hallenbades mit 50-m-Becken und die Sanierung der Augsburger Bäder zum Schwerpunkt im Bereich Sportentwicklung erklärt. Der Bau eines Freizeitbades ist derzeit nicht geplant. Damit folgt die neue Stadtregierung dem Vorschlag der Arbeitsgemeinschaft zur Sanierung und zum Ausbau der Bäderlandschaft in Augsburg.

Das langersehnte Ziel der Augsburger Schwimmer ist nun in greifbare Nähe gerückt ...

GLÜCKWUNSCH und ein großes DANKESCHÖN an alle Aktiven der ARGE !!!

Lesen Sie hierzu den Ausschnitt zum Bereich "Sport" aus dem Artikel "Auf diese Ziele haben sich CSU und Grüne geeinigt" in der AZ vom 17. April 2020.