Fit bleiben - Angebot für Eltern von Vereinsmitgliedern

Eltern von aktiven Schwimmern, Spingern und Synchros verbringen oft viel Zeit wartend im Schwimmbad, die sie auch für die eigene Fitness nutzen könnten. Die Sportwissenschaftlerin Birgit Schmid, die seit langem im Verein engagiert ist, bietet nun ein Angebot speziell für diese Eltern an.

Nach einer Einführungsstunde in dem Aquafitness-Programm, das von Birgit Schmid entwickelt wurde, können die Trainingsinhalte über spezielle Mp3-Headsets fürs Wasser selbst durchgeführt werden - einfach während der Trainingszeiten der eigenen Kinder.

Das Angebot ist für Eltern von Delphinmitgliedern kostenlos.

Die Details, sowie die Termine für den Einführungsworkshop finden Sie hier

Aqua Logo blau

Mammutveranstaltung auf hohem Niveau

2018 02 17 Cool Swimming 01Traditionell nahm unser Verein wie schon die Jahre vorher, am Cool-Swimming-Cup in Gersthofen teil. Aus den Erfahrungen der letzten Jahre heraus beschlossen wir aber an der zweitägigen Veranstaltung nur nur am Samstag teilzunehmen...und wir haben richtig entschieden.

Mit über 2700 Meldungen war der Wettkampf sehr stark besucht. Es mussten sogar Meldungen von Vereinen zurückgewiesen werden und die 200m Brust wurden auf 10 Läufe begrenzt. Trotzdem dauerte der Samstagsabschnitt bis nach 20.00 Uhr. Nachdem es schon um 8.00 Uhr los ging, also ein 12 Stunden Tag für Aktive, Trainer und Kampfrichter in der warmen Schwimmhalle! Allerdings waren die Finale am Abend mit Lightshow, Nebelmaschine und Einzelvorstellung der Teilnehmer schon sehenswert.

Erstens kommt es anders, zweitens als man denkt

Da hat man sich einen schönen Plan zurecht gelegt und dann kommt so viel Pech dazu.

20180204 DMS LandesligaDie letzten Jahre hatte unsere DMS Herrenmannschaft immer das Problem, dass an dem üblichen Ausrichtungstag, dem Samstag, einige unserer Schwimmer aus beruflichen Gründen keine Zeit hatten. Da hatte Froschi die Idee, dass 2018 der SB Delphin die DMS der Landesliga in Augsburg selber ausrichtet und dann den Sonntag als arbeitsfreien Wettkampftag nutzt.

Die Idee war gut, aber leider hatten wir Riesenpech. Benni, unser bester Punktelieferant, fiel kurzfristig aufgrund einer akuten Erkrankung aus. Auch Floriant war es wegen Schulterproblemen nicht möglich teilzunehmen. Genau die zwei Schwimmer, wegen denen die Aktion vor allem geplant war!

Da war eine Neuplanung der Streckeneinteilung notwendig. Aber egal wie es Ede, unser DMS-Kalkulator, auch drehte und wendete: Es waren rund 700 Punkte weniger mit denen wir rechnen mussten. Dabei hatten wir so gehofft dieses Jahr das Bibbern, ob wir absteigen oder nicht, zu verhindern - aber alles Jammern half ja nichts. Also stürzte sich der Rest der Mannschaft ins Wettkampfgeschehen um das Beste zu geben.

25 Silberne Rettungsschwimmabzeichen

 

csm DRSA Silber 32a547794d.png Februar 2018

25 Übungsleiter und Betreuer des SB Delphin haben zu Beginn des Jahres an zwei Terminen (Praxis und Theorie) das Silberne Rettungsabzeichen - DRSA Silber – bei der Wasserwacht Stadtbergen erfolgreich abgelegt.

Das DRSA-Silber benötigt jeder, der die Verantwortung für eine Aufsicht während des Schwimm- und Übungsbetriebs übernimmt. Alle 2 Jahre muss es wiederholt werden. Deshalb waren auch Schwimmer, Nixen und Springer bei diesem Termin dabei.

Bezirksvereine kämpfen um Aufstieg

Verein war mit vier Mannschaften am Start

Der Deutsche Mannschaftswettbewerb Schwimmen, wie "DMS" ausgeschrieben eigentlich heißt, ist ein reiner Mannschaftswettkampf...und das ist eben der große Reiz daran. Es zählt nicht, wie sonst üblich, die Einzelleistung, sondern das Gesamtergebnis einer Mannschaft.

DMS MannschaftAlle Strecken von 50m Freistil bis 400m Lagen müssen jeweils durch zwei Schwimmer geschwommen werden, wobei jeder Aktive nur viermal starten darf. Bei insgesamt 26 zu besetzenden Wettkämpfen kann man sich leicht ausrechnen, dass jede Mannschaft aus mindestens 7 SchwimmerInnen bestehen muss. Für die geschwommenen Zeiten gibt es eine bestimmte Punktzahl (unabhängig vom Alter des Schwimmers), die sich aus dem aktuellen Weltrekord berechnet.

Wichtig ist es also, die Aktiven einer Mannschaft so einzusetzen, dass insgesamt eine möglichst hohe Gesamtpunktzahl erzielt wird. Also sind die Trainer schon Wochen vor dem Wettkampf damit beschäftigt, die möglichst optimale Aufstellung  zu berechnen, die dann eigentlich jedes Jahr am Wettkampftag nochmal geändert werden muss, weil jemand krank ist und nicht mitschwimmen kann ... also eine typische DMS halt.

Wir waren dieses Jahr mit insgesamt vier Mannschaften bei der DMS in der Bezirksliga am Start. Rechnet man noch die erste Herrenmannschaft dazu, die nächstes Wochenende in der Landesliga startet, sind wir mit weitem Abstand der Verein mit den meisten Mannschaften gewesen. Wieder ein Zeichen für die gute Nachwuchsarbeit unserer Trainer.