Delphinnixe im Interview

Marie

Die Augsburger Presse ist auf die erfolgreiche Delphinnixe Marie Schweigard aufmerksam geworden.

Hier ein Link zum Portrait der Augsburger Allgemeinen über die amtierende Deutsche Jugendvizemeisterin, sowie der Link zum Bericht von a.tv (ab ca. 10:50 min)

 

 

Bayerische Meisterschaften im Synchronschwimmen in Augsburg 

Gute Leistungen bei der Heimmeisterschaft

 

Bei den Bayerischen Altersklassenmeisterschaften im Synchronschwimmen am 23/24. März in Augsburg haben die Delphinnixen gute Leistungen gezeigt. Marie Schweigard gewann in der Alterklasse B sowohl den Pflicht- als auch den Solo-Wettkampf. Sonst verpassten die Augsburger Synchros, teilweise knapp, die Medaillenränge. Ein herzliches Dankeschön auch nochmal an alle Helferinnen und Helfer, ohne die wir dieses Event nicht hätten stemmen können!

e651afec c8a6 47cb 8aef 6fce98cd06acMarie Schweigard Goldmedaille Kopie

Hier die Ergebnisse im Überblick:

Christina Schmid in die Jugendnationalmannschaft berufen

christina jnm 

Aufgrund ihrer guten Leistungen in der Saison 2018 durfte die Delphinnixe Christina Schmid zum Sichtungstest des Deutschen Schwimmverbandes fahren um sich für einen Kaderplatz zu empfehlen. Zum Ende der Sommerferien hat Christina dafür schon fleißig beim Lehrgang des Bayerischen Schwimmverbandes in Bayreuth trainiert. Und das Training hat sich gelohnt: Christina wurde in den Kader der Jugendnationalmannschaft berufen.

Im Anschluss an den Sichtungstest ist sie daher gleich zum Lehrgang vom 14.-21. Oktober am Olympiastützpunkt in Heidelberg geblieben um mit der Mannschaft die erste Trainingswoche zu absolvieren.

Herzlichen Glückwunsch!

 

 

Geglückter Saisonauftakt

Nixen beim nationalen Pflichtvergleich erfolgreich

PRT 2019

Wie jedes Jahr startete die Synchrosaison auch in diesem Jahr mit dem DSV-Pflichtranglistentunier. Vom 26. bis 27. Januar wurden die Pflchtfiguren in Karlsruhe in Vorkampf, Halbfinale und Finale gezeigt - ein wichtiger Gradmesser für die kommende Wettkampfsaison. Besonders erfolgreich schnitt dabei Marie Schweigard ab, die sowohl im Jahrgangs- als auch im offenen Finale der besten 12 Schwimmerinnen Deutschlands starten durfte. Ebenfalls ins Jahrgangsfinale schaffte es Julia Schittko.

Marie zeigte sowohl im Vorkampf, als auch im offenen Finale persönliche Bestleistungen und wurde am Ende vierte im Jahrgang 2002 und zehnte in der Gesamtwertung. Julia Schittko kam im Finale des Jahrgangs 2003 ebenfalls auf einen hervorragenden vierten Platz.

Christina Schmid verpasste das Jahrgangsfinale knapp. Ebenso nur den Vorkampf bestritten die Delphinnixen Ysanne Schürstett, Jamina Cestonaro und Leonie Schendel.

Delphinnixen räumen ab

4x Gold, 2x Silber bei den Deutschen Mastersmeisterschaften in Hamburg

 

dsc05640 kopieDie Masters-Nixen des SB Delphin waren wieder einmal (fast) unschlagbar. Bei den Deutschen Mastersmeisterschaften wurden sie bei 6 Starts mit 4x Gold und 2x Silber belohnt. In diesem Jahr waren einige neue Masters zur Mannschaft gestoßen und damit ging der SB Delphin mit 13 Nixen an den Start. Gold gewann die Solistin Katharina Plail (AK 20-24), das Duett Claudia Maier/Johanna Birkmaier (AK 40-49), das Duett Carolin Reuber/Andrea Golly und die jüngere der beiden Masters-Gruppen (Ak 20-24) Judith Wintersperger, Sandra Golly, Linda Probst, Linda Kraus, Kathi Zimmer und Sabine Hößle. Silber ging an die ältere Mastersgruppe mit Claudia Maier, Johanna Birkmaier, Carolin Reuber, Andrea Golly, Elena Maier und Adelina Malz sowie an die Kombi des SB Delphin. In beiden Fällen wurden die Augsburgerinnen nur von der Mannschaft aus Flensburg geschlagen.